Seite wählen

Ende 2018 ging der Schleswig-Holsteinische Fußballverband mit einer Pilotstudie im Bereich „Walking Football“ neue Wege bei sich. Seit 2019 machen es sich der SHFV und sein Kooperationspartner, die AOK NordWest, zur gemeinsamen Aufgabe, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuende neue Fußballvariante im Land zwischen den Meeren flächendeckend zu verbreiten und ihren Bekanntheitsgrad noch mehr zu erhöhen. Im Zuge dieser Partnerschaft starteten die AOK und der SHFV eine spezielle Vereinsförderkampagne, um den Vereinen zusätzliche Anreize zu schaffen, den gesundheitsorientierten Gehfußball in ihr Angebot aufzunehmen.

Die neue Fußballvariante bietet den SHFV-Vereinen einen neuen, praktischen Ansatzpunkt hinsichtlich der Mitgliedergewinnung und -bindung. Denn Walking Football kann aufgrund des reduzierten Tempos letztlich von allen Fußballinteressierten gespielt werden und somit können verschiedene Zielgruppen – die Gruppe der Älteren (Ü55), Menschen mit Handicap bzw. generellen körperlichen Einschränkungen (z.B. künstliches Kniegelenk, Beinprothesen, Herzerkrankungen), Personen mit und ohne fußballerische Vorerfahrungen, Männer und Frauen – angesprochen und gemeinsam in Bewegung gebracht werden.